Geschichte vom alten Waschhaus Ribbeck

Alte Häuser haben viel zu erzählen.

Es hat, wie alles im Leben, gute und weniger gute Zeiten erlebt. Als Waschhaus erbaut, zum Teil als Garage mit Werkstatt umfunktioniert, beherbergte es die schmucksten Automobile der Familie von Ribbeck. Als die Zeiten sich änderten, änderte sich auch die Nutzung. Die LPG (Landwirtschaftliche Produktionsgenossenschaft) richtete sich mit ihren Büros ein. Zuletzt diente das Haus als Wohnstätte für verschiedene Familien. Die Zeit hinterließ ihre Spuren und man machte sich an die Sanierung dieses traditionsreichen Gebäudes. Es fingen wieder bessere Jahre für das Waschhaus an. Im frischen Glanz, beherbergt es jetzt ein Cafe, einen Hofladen und ein in die Ausstattung integriertes Museum.

 

Echt Ribbeck

Was bieten wir Schönes und Köstliches

Cafe, Hofladen, regionale Produkte, alles rund um die Birne, Museum, und natürlich alle Produkte der Familie von Ribbeck


All das und noch viel mehr können Sie bei einer gemütlichen Tasse Kaffee und einer der zahlreichen Varianten selbstgebackener echter Ribbecker-Birnentorte entdecken. Oder Sie bestellen einen Tisch für 4-7 Personen und genießen das Erlebnis eines 4 Gänge-Birnen-Menüs. Auf Voranmeldung besteht die Möglichkeit zum Birnenfrühstück.

 

Sommer in Brandenburg

Das Havelland Impressionen